Nachdem wir im letzten Jahr bereits vier League Days im Dietenbachpark ausgerichtet haben, wird für 2015 die Anzahl der Dietenbachpark League Days auf fünf Stück leicht erhöht. Am letzten Sonntag im Februar fand der erste dieses Jahres statt. Mit sieben Teilnehmern war die Ausbeute an Spielern an sich nicht schlecht, es hätte aber auch etwas besser sein können.

Nach einer recht ausgeglichenen Runde, die am Ende mit dem Handicap teilweise noch ausgeglichener wurde, triumphierte Jon knapp vor Mara.

Sehr positiv zu bewerten war auch das Interesse der Passanten im Park, die oft wissen wollten was wir da machen

In der mittlerweile fünften Auflage startete am vergangenen Sonntag die Heads Up Frühlings League. Trotz einer sehr kurzfristigen Terminmitteilung konnten wir sieben Teilnehmer begrüßen. Neben den altbekannten und recht dauerhaft anwesenden Heads Up Mitgliedern Gordian, Mara, Zvonko, Jon und Jochen kamen auch zwei neue Spieler. Zum einen war das Zvonkos Sohn Ivan und Logan ein Besucher aus Vancouver.

Gespielt wurde beim ersten League Day im Jahr 2015 der Kurs im Waldseilgarten. Also alles altbekannt und keine Besonderheiten, man hätte also niedrige und gute Scores erwarten können. Doch es war wohl ein klein wenig zu kalt für manchen Spieler. Vor allem für den Titelverteidiger der Frühlings Gesamtwertung 2014, Jon war es ein rabenschwarzer Tag. „Schon lange habe ich nicht mehr so viele Bäume getroffen wie heute“, war seine Meinung am Ende des League Days.

Jon gewann mit einer absolut konstanten Leistung beim Dezember League Day sowohl den Tagessieg als auch die Gesamtwertung. Bei dem League Day im Dietenbachpark waren wieder einige Spieler zusammen gekommen und vor allem viele Passanten zeigten Interesse an unserem kleinen Turnier.

Die Uhrzeit zu der es los ging war etwas gewöhnungsbedürftig (11 Uhr anstatt 13 Uhr), und doch waren sieben Teilnehmer anwesend. Eigentlich gar keine schlechte Ausbeute für die immer noch recht kleine Schar an Disc Golfern in Freiburg. Spannend war aber vor allem die Frage wer die Gesamtwertung der Herbst League für sich entscheiden sollte. Ganze vier Spieler hatten noch die Chance auf den Gesamtsieg mit unterschiedlichsten Ergebniskonstellationen. Wer ein Interesse daran hegt, was alles möglich war, sollte sich den Vorbericht zu Gemüte führen. Darin wurden mehrere Rechenbeispiele erläutert. Derjenige mit den besten Chancen war Gordian, denn zum Zeitpunkt des League Days führte er die Gesamtwertung an.

League Day Nummer vier der Herbst League ist vorbei und nach mehreren knappen Versuchen gelang es Mara zum ersten Mal den Sieg einzufahren.

Mit sechs Mitspielern war der Oktober League Day recht gut besucht und auch die Top drei der Gesamtwertung war anwesend. Es waren somit alle Voraussetzungen für einen spannenden League Day gegeben. Um nicht allzu viel Zeit zu verwenden und auch eine bessere Konzentration gewährleisten zu können, wurden die sechs Spieler in zwei Flights aufgeteilt. Das hatte natürlich auch zur Folge, dass man nicht wusste welche Scores im zweiten Flight gespielt wurden.