{jcomments on}Temperaturen zwischen  -5 und -10 °C, dazu aber strahlender Sonnenschein und ein relativ voller Waldseilgarten. Das waren die Umstände mit denen es beim Februar League Day umzugehen galt. Die Kälte konnten Gildo, Jochen und Michi am besten meistern. Sie lieferten sich einen starken Dreikampf um den League Day zumindest nach Score zu gewinnen. Jochen ließ den anderen beiden auf Grund eines fast schon astronomisch hohen Handicaps beim Sieg des League Days nach Handicap aber keine Chance.

{jcomments on}Das Jahr 2012 hat begonnen und somit wurde es Zeit, auch die Heads Up Frühlingsleague beginnen zu lassen. Seit einem Jahr werden in Freiburg bereits League Days gespielt. Die Idee unseres Präsidenten, um somit den Freiburger Spielern den Turnierbetrieb näher zu bringen, zeigt langsam seine erhoffte Wirkung. Beim letzten Turnier in Winterthur (Schweiz) reisten die Freiburger zum ersten Mal zu viert an.

Auch der Januar League Day war gut besucht. Mit neun Spielern war dies der am zweitbesten besuchte League Day den wir bisher veranstaltet haben. Vor allem sportlich war es sehr knapp sowohl bei den Handicapscores wie auch bei den tatsächlich gespielten Scores. Den Sieg konnte Alex auf Grund eines hohen Handicaps mitnehmen und bei den gespielten Scores gab es einen Gleichstand mit 57 Würfen zwischen Gordian und Gildo.

Gildo hat es geschafft! Nachdem bei den letzten 12 League Days sich jeder während des Players Meeting regelmäßig anhören musste, dass Gildo gewinnen wird, erfüllte er im Dezember zum ersten Mal seine Vorhersage. Da der Dezember League Day das Finale der Herbst League ist, wurde zum Zweck der erhöhten Schwierigkeit in Heuweiler gespielt. Gildo zeigte zum ersten Mal sein ganzes Können und spielte sich fast in einen Rausch. Nur ein Wurf vom Vereinsinternen Kursrekord (56) entfernt, spielte er mit 57 Würfen sein klar bestes Ergebnis auf diesem Kurs. Selbst die Spieler mit einem hohen Handicap hatten keine Chance ihn einzuholen.

Doch fangen wir von vorne an. Hatte man vor dem League Day einen Blick auf die Gesamtwertung geworfen wurde klar, dass die „Spannung sich nur um den Dezember League Day dreht.“ Denn die Herbst League war schon so gut wie entschieden.

Der Dezember League Day, und somit auch das Herbstleague Finale, findet nach einiger Diskussion nun doch am Sonntag, den 11.12. statt. Eigentlich hatte man sich bei der Vereinsmeisterschaft auf den 24.12. geeinigt. Nun gab es dann aber doch zu viele Beschwerden, man hätte an dem Tag gar keine Zeit. Daher wurde der Dezember League Day nun doch vorverlegt.

Wie immer geht es um den Monatssieg im Dezember, aber eben auch um den Gesamtsieg bei der Herbstleague. Auf Grund des fast ständig wechselnden Siegers bei den vergangenen League Days, führt Jon die Gesamtwertung mit einem nahezu nicht einholbaren Vorsprung von 5 Punkten an. Denn er schaffte es bei den letzten 5 League Days viermal den zweiten Platz zu erreichen. Gordian als zweitplatzierter benötigt einen Sieg um noch in Reichweite zu kommen. Cathi und Gildo haben ebenso noch Möglichkeiten oben mit zu mischen, müssen aber ebenso gewinnen um für Jon noch gefährlich zu werden.