Die Deutsche Meisterschaft ist vorbei. Wie zu erwarten war ist Simon Lizotte der neue deutsche Meister. Nachdem er bei der Europäischen Meisterschaft bereits den fünften Platz erspielt hat, war er der klare Favorit.

Auch zwei Spieler von uns waren dabei. Jon und Gordian konnten sich zum ersten Mal mit der Deutschen Elite messen und mussten dabei feststellen, dass sie da nicht mithalten können.

Es benötigt einen festinstallierten Kurs in Freiburg um ein produktives Training durchführen zu können.

Jetzt ist es amtlich. Von den Heads Up Freiburg spielen zwei Spieler (Gordian und Jon) bei den Deutschen Meisterschaften 2009 im Disc Golf mit. Für die beiden ist wird es sehr interesant zu sehen wie gut die Deutsche Elite Disc Golf spielt. Die Hoffnung besteht nicht die beiden letzten Plätze zu belegen.

Ich darf alle auf das erste morgige Training hinweisen. Nach derzeitigem Kenntnisstand wird es am Dienstag, 30. Juni 2009 um 18:30 Uhr statt finden. Treffpunkt morgen ist der Parkplatz Wolfsgrund. (Nähe Flugplatz, hinter Institut der angewandten Wissenschaften)

Wir bewegen uns auf großen Schritten in Richtung Vereins Zugehörigkeit. Die erste Abteilungsversammlung hat schon stattgefunden. Im großen und ganzen haben wir die wichtigsten Dinge besprochen und dargestellt. Ab dem 1.7.2009 wird Heads Up Freiburg als Abteilung Disc Golf zu dem Freiburg Stadt Squash Club e.V. gehören. Damit sind wir offiziell und können uns jetzt um einen Kurs in Freiburg kümmern. Derzeit haben wir 8 Mitglieder und 2 werden noch in den nächsten Tagen dazu kommen.

Trainingszeiten wurden bisher mal auf Dienstags um 18:30 Uhr festgelegt. Ein Ort ist noch nicht bekannt.

Endlich haben es zwei von uns geschafft ein offizielles German Tour Turnier zu spielen. Die Platzierungen lassen zwar noch sehr zu wünschen übrig, aber das war ja auch nicht das was wir erreichen wollten. Lucas und Jon haben uns als Freiburger Verein mal der Süddeutschen Discgolf Gemeinschaft vorgestellt und Erfahrungen im Turnier spielen gesammelt. Für alle die es interessiert, Jon wurde 21. und Lucas 25.!