Es ist November und noch immer wurde bei Heads Up Freiburg keine Vereinsmeisterschaft für dieses Jahr gespielt. Natürlich kann man das so nicht lassen, daher ging bereits vor ein paar Wochen die Einladungsmail für die VM 2015 raus. Wie schon im letzten Jahr, wird auch dieses Jahr die Vereinsmeisterschaft als offenes Turnier angeboten. Das bedeutet, dass eine Mitgliedschaft beim Heads Up Freiburg e.V. nicht Voraussetzung für eine Teilnahme ist. Bisher gibt es auch bereits Anmeldungen aus der Basel und eine aus Boston.

Die VM 2014 wird mit ziemlicher Sicherheit die bisher größte und am besten besuchte Vereinsmeisterschaft in der noch recht kurzen Geschichte des Vereins. Anfänglich sah es zwar eher nach einem Favoritensterben aus, aber dies hat sich fast in das Gegenteil gekehrt. Selbst Titelverteidiger Lars will trotz lädiertem Knie teilnehmen und hofft natürlich darauf sich auch in 2015 Vereinsmeister nennen zu dürfen.

Der größte Favorit auf den Titel ist natürlich Gordian. Er ist eigentlich in jedem Jahr der Favorit und natürlich auch Rekordmeister des Heads Up Freiburg. Bisher wurden bereist fünf Vereinsmeisterschaften gespielt und drei mal hieß der Sieger Gordian. Doch in den letzten beiden Jahren gelang ihm das Kunststück nicht. Vor zwei Jahren konnte Lucas die VM für sich entscheiden und letztes Jahr eben Lars. Das bedeutet natürlich wiederum, dass Gordian mal wieder sehr heiß auf einen Sieg ist.

Ein jedes Jahr wieder geht es bei der Vereinsmeisterschaft des Heads Up Freiburg darum, ob es jemand schafft Gordian über 45 Bahnen zu besiegen. Denn man hat es bei den 3. Heuweilermer Dorf Challenge gesehen, dass Gordian noch immer als bester Freiburger Spieler anzusehen ist. Doch die Vereinsmeisterschaft findet nicht auf dem Kurs in Heuweiler, mit seinen langen und teilweise steilen Waldbahnen statt. In Freiburg im Waldseilgarten gibt es zwar auch viel Wald, nur sind die Bahnen hier deutlich kürzer und haben vor allem keinerlei Höhenunterschiede.

Nachdem es Lucas im letzten Jahr zum ersten Mal gelang, dass der Vereinsmeister nicht Gordian Döring hieß, wollten es ihm in diesem Jahr gleich 11 Spieler nachmachen. Zusammen mit Gordian ergab dies die bisher bestbesuchte Vereinsmeisterschaft in der Geschichte des Heads Up Freiburg. Es war aber nicht nur die Vereinsmeisterschaft mit den meisten Teilnehmern sondern auch die spannendste. Vor dem Finale hatten rein theoretisch noch drei Spieler eine Chance auf den Sieg. Lars führte mit 103 Würfen, danach kam Gordian mit einem Wurf Rückstand und Michi mit weiteren drei Würfen Rückstand auf Gordian. Doch starten wir bei Runde 1...

LucasVM12Viermal wurde in der Geschichte des Heads Up Freiburg eine Vereinsmeisterschaft ausgespielt. Seit drei Jahren existiert ein Pokal den jeder an sich reisen will, und doch wurde er regelrecht von einem Spieler gebucht. Dieser Spieler ist natürlich Gordian, derjenige der schon immer den Verein sportlich dominiert hatte.

Im ersten Jahr der Vereinsgeschichte konnte er sich mit einem Vorsprung von 10 Würfen vor dem Zweitplatzierten durchsetzen. Trotz des gleichen Kurses konnte er im Jahr darauf sogar seinen Vorsprung auf 12 Würfe ausbauen. Allerdings brachte auch der Wechsel in den Oktober und auf den Kurs im Frankenholz in Heuweiler keine interessanteren Vereinsmeisterschaften und Gordian gewann ein weiteres Mal. Dieses Mal mit 11 Würfen Vorsprung.

2012 mussten wir dann, auf Grund landschaftsschutzrechtlicher Bedenken, in den Waldseilgarten in Freiburg ausweichen. So trafen sich am Sonntag, 26.08.2012 acht aktive Spieler des Heads Up Freiburg. Es fehlten allerdings auch 3 Spieler, die entweder einen Rausch ausschlafen, arbeiten oder umziehen mussten. Alles also einigermaßen akzeptable Beweggründe der Vereinsmeisterschaft fern zu bleiben. Und durch den teilweise deutlich einfacheren Kurs, im Gegensatz zu dem in Heuweiler, konnte man auch eine ausgeglichenere Leistung von den einzelnen Spielern erwarten.

Am Sonntag, den 26.08.2012 finden zum vierten Mal in der Vereinsgeschichte die Heads Up Vereinsmeisterschaften statt. Auf Grund der weithin bekannten Probleme mit dem Kurs in Heuweiler, wird die Vereinsmeisterschaft zum dritten Mal auf einem unterschiedlichen Kurs gespielt. Nachdem in den ersten zwei Jahren jeweils im Winter auf dem Hofwald gespielt wurde, ging es im nächsten Jahr auf den Meisterschaftskurs nach Heuweiler.

Da wir als Verein beschlossen hatten, die 2. HDC und die Vereinsmeisterschaft nicht zusammen zu legen, müssen wir in diesem Jahr auf den Kurs im Waldseilgarten ausweichen. Dies hat natürlich nicht nur Nachteile, sondern auch einen ganz klaren Vorteil. Denn der Kurs im Waldseilgarten ist deutlich leichter als der in Heuweiler und dadurch könnte auch das Ergebnis spannender werden. Bei den letzten League Days hat Gordian (der ständige Favorit und Titelverteidiger) zwar seine Überlegenheit ausspielen können, doch wir haben auch schon ganz andere Runden von ihm gesehen.

Seinen Vorteil durch längere Drives kann er im Waldseilgarten nicht so wirklich nutzen wie es in Heuweiler der Fall wäre. Auf dem Kurs in Heuweiler könnte er sich auch einmal ein paar Schnitzer erlauben und würde wahrscheinlich immer noch klar vorne liegen. Doch in Freiburg können mehrere Spieler ebenso ein Ergebnis unter Par erreichen, was in Heuweiler noch keinem Heads Up Spieler gelungen ist. Daher wird es ein spannendes Turnier und die Vereinstrophy wird nicht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in die WG zurück wandern.

Zeitplan:

10:00 Uhr Treffpunkt im Waldseilgarten Freiburg (Tipi)
10:15 Uhr Playersmeeting
10:20 Uhr Tee-off Runde 1
ca. 12:30 Uhr Mittagessen
13:30 Uhr Tee-off Runde 2
15:30 Uhr Finale
16:30 Uhr Siegerehrung